Herzlich willkommen

 auf der Homepage der Grundschule Piflas!

 

 

 

Auf einen Blick

 

Öffnungszeiten des Sekretariats:


Montag und Mittwoch von 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Freitag von 7.30 Uhr bis 10.30 Uhr 


Außerhalb der oben genannten Zeiten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter.    

 

Telefon: 0871 / 7 93 53

Fax: 0871/ 79937

 

Email: sekretariat@gs-piflas.de

 

Rund um die große Feierstunde

 

Die Grundschule Piflas feierte kürzlich nicht nur das 50 - jährige Bestehen seit der Gründung der Schule, sondern auch die gelungene Integration des neuen Hortgebäudes am Schulgelände und die Fertigstellung des Anbaus der bestehenden Schule.

Nachdem am Freitag, den 15.06.2018, die offizielle Einweihung und die Segnung des Anbaus mit geladenen Gästen aus Politik, Schulleben und Ehrengästen in der Turnhalle stattfand, begrüßten am Samstag, den 16.06.2018, die Grundschüler selbst ihre Gäste zum gemeinsamen Sommerfest von Hort und Grundschule.

Der Baulärm wurde durch einen lauten Rap, mit Flaschen und Eimern getrommelt, verabschiedet, sodass die Bühne für das Gespräch des alten Schulhauses mit unserem Maskottchen Pifi freigegeben wurde. Pifi nahm gekonnt das Schulhaus aufs Korn und gratulierte recht herzlich mit Geschenken und einem großen Brezenschlüssel für den neuen Anbau. Tänzerisch freuten sich die Drittklässler auf ihr neues Klassenzimmer und zündeten ein buntes Tuch - Feuerwerk auf der Bühne. Einen Rückblick auf Vergangenes und Neues in Form eines Gedichts durchzog das Programm. Auch die Jüngsten der Schule fieberten dem Neubau entgegen und besangen ihr Können und ihren Lernerfolg in Piflas. Ein lustiges, zum Mitmachen einladendes Socken - Theaterstück präsentierten die Kinder des Hortes, sodass der Tag beschwingt und fröhlich starten konnte.

 

Die Schülerinnen und die Gäste durften an verschiedenen Stationen das alte Schulhaus bestaunen und die neuen Räume entdecken. Besonders beliebt waren die sportlichen Parcours in der Turnhalle, das Maßkrugstemmen gegen die Eltern im Hort oder die handwerklichen Tätigkeiten im neuen Werkraum. Aber auch das Fotosuchspiel quer durch die Schule und die Ausstellung eines altehrwürdigen Schulzimmers, eine Leihgabe aus dem Schulmuseum Ahrain, lockten begeisternd. Von Geschicklichkeit, über künstlerische Fähigkeiten bis hin zur Schätzkunst wurde einiges an den Stationen abverlangt, um am Ende einen der begehrenswerten Pifi- Buttons als Geschenk zu erhalten. Viele Ehemalige - Schüler, Lehrer, Rektoren - waren unter den Gästen zu finden und staunten sehr über die positiven Veränderungen und den Einzug der neuen Tafeltechnik. 

 

 

Unser Dank geht an Frau Obermeier, die eine sehr sehenswerte Ausstellung über die Entstehung und Entwicklung des Schulstandortes gestaltete.

Der Elternbeirat verköstigte die Besucher, während die gesamte Schulfamilie den gelungenen, sonnigen Tag zu Ehren der Grundschule Piflas genoss.

 

Aktuelles aus dem Schulleben

Besuch des Schulmuseums Ahrain

Zeitreise in die Schule um 1900

Die Grundschüler in Piflas erlebten zwei Tage lang die Schulzeit einmal aus der Sicht ihrer Urgroßeltern. Im Schulmuseum Ahrain lernten sie, wie Unterricht auf harten, engen Bänken und mit Schiefertafeln abgehalten wurde. In einzelnen Stationen probierten die Schüler die Sütterlinschrift aus oder wurden in die Regeln und Stafen der damaligen Leher eingeführt. Erforschend und entdeckend verglichen die Kinder ihren Schulalltag mit dem vor mehr als 100 Jahren und staunten dabei nicht schlecht über so manche Kuriosität. Den Tagesabschluss bot ein interessanter Stummfilm aus der Zeit und ein Rundgang durch die Ausstellung. Eine Bereicherung - für Schüler und Lehrer!

Schulhaus - Rallye

Vorschulkinder zu Besuch

Nachdem die Vorschulkinder musikalisch begrüßt wurden, durften sie mit einem 1.Klass-Partner  das Schulhaus erkunden. „Piri“ versteckte sich an mehreren Orten und wollte gefunden werden. Anschließend gab es noch eine gemeinsame Brotzeit.

Gesund und lecker

Die 1. Klasse lässt sich's schmecken

"Klaro“ zeigte den 1.Klass-Kindern, welche Bestandteile zu einer ausgewogenen Pause gehören, die uns gesund und fit macht. Nun wurde das Wissen gleich in die Praxis umgesetzt: Jedes Kind stellte sich aus Brot, Milchprodukten, Obst und Gemüse seine Lieblingsbrotzeit zusammen.

Im KASiMiR - museum

Die 2.Klasse

und Paul Klee

Einen ganzen Vormittag durfte die 2.Klasse im Kasimir-museum in Landshut verbringen. In der aktuellen Ausstellung des Kindermuseums lernten sie den Maler Paul Klee kennen und seine Art Bilder zu malen. Voller Eifer nutzten die Kinder die Möglichkeit, in ver-schiedenen Räumen selber etwas zu ge-stalten und so kreativ zu sein wie der be-rühmte Künstler. Klee malte nicht nur, sondern bastelte auch witzige Handpuppen und spielte mit seinem Sohn Puppentheater. Nur zwei Spieler führten für uns das Theaterstück „Kasimir und der Zündholz-schachtelgeist“ auf, in dem der Maler Paul Klee, sein Lieblings-pinsel und andere witzige Figuren Aben-teuer erleben. Das Ergebnis des Vormit-tags: viele Eindrücke und Erlebnisse und eine selbst gebastelte Handpuppe.